3. Mai 2021 | Missionsberichte Startseite klein

Neues aus Namibia – Mai/Juni 2021

Liebe Gemeinde,

wir sind einfach nur dankbar. Dankbar, dass sich ein sehr langer Term dem Ende zuneigt. Und dankbar für alle Versorgung von Anfang bis Ende. Nach über 3,5 Monaten neigt sich der erste Schulterm dem Ende entgegen. Wir sind in unserer letzten Schulwoche, am Freitag bekommen die Kinder ihre Zeugnisse. Die Lehrer und Schüler sind müde und erschöpft, speziell nach den letzten 3 Wochen mit Examen. Jetzt können wir uns freuen auf die
offiziellen 3 Wochen Ferien, von denen ich eine Woche frei machen und die restlichen mit Nach- und Vorarbeiten verbringen werde. Im Rückblick können wir einfach nur dankbar zurückblicken auf eine herausfordernde Zeit, in der immer noch Gott auf dem Thron sitzt. Trotz Corona dürfen wir Schule haben und
trotz unsicheren Zeiten wachsen. Das ist schön zu erleben und wir sind sehr dankbar dafür.

Seit Ende letzten Jahres sind wir Teil einer kleinen Gemeinde. An manchen Sonntagen sind wir nur 2 bis 3 Familien, aber wir haben gelernt, dass es nicht wichtig ist, wie viele Leute da sind. Einen Sonntag hatten wir nur eine Person im Gottesdienst und genau diese Person hat es gebraucht, Halleluja 🙂

Wir bitten euch für unsere Gemeinde zu beten, da wir aller Voraussicht nach unser derzeitiges Gebäude bald verlassen müssen. Wir mieten eine Schulhalle und die Schule will die Halle nun wieder selber nutzen. Auch bitten wir um Gebet, wie es in der Gemeinde weitergehen kann, denn im Moment haben wir mehr Kinder
als Erwachsene und Madie ist die einzige, die Sonntagsschule anbieten kann. Daher hoffen wir, dass Gott die richtigen Leute zur richtigen Zeit schickt.

Leider sieht es momentan so aus, als könnten wir dieses Jahr wieder nicht nach Deutschland kommen, wir hoffen noch darauf, dass sich die Situation in Deutschland verbessert. Es ist traurig, euch nicht besuchen zu dürfen, aber es war sehr ermutigend an der letzten Gemeindeversammlung teilzunehmen. Ich möchte euch ermutigen, nicht aufzugeben und euch weiterhin für die Gemeinde einzusetzen. Es war schön zu hören, dass Jessica euch unterstützen wird.

Wir sind dankbar für eure Unterstützung, sowohl im Gebet als auch materiell. Vielen lieben Dank! Wir segnen euch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

Milka & Rafael & Madie & Micha