28. Februar 2021 | Andacht Startseite klein

Neues aus Namibia – März/April 2021

Liebe Gemeinde,

wenn man noch einen Beweis bräuchte, welche Kraft Gebet hat, dann braucht man sich nur unsere Geschichte anschauen. Aber der Reihe nach…

Unser Jahr begann gleich mit 2 schlechten Nachrichten. Erst hatten wir Corona und dann wurde entschieden, dass die Schulen und Kindergärten vorerst nicht aufmachen dürfen. So wurden die Schulen geschlossen, bevor sie überhaupt aufgemacht haben. Das hatte natürlich doppelte Auswirkungen auf uns, denn zum einen kamen mit dieser Entscheidung keine neuen Anmeldungen mehr und zum anderen fielen die kompletten Einnahmen für Januar weg.

Nun muss ich zugeben, dass mich das vor einem Jahr noch ganz schön umgehauen hätte, aber unser Glaube ist in dem letzten Corona-Jahr sehr gewachsen.

Ist für Jehova eine Sache zu wunderbar? (1.Mose 18,14)

Ende Januar konnten wir dann endlich mit der Schule, und Anfang Februar mit dem Kindergarten anfangen. Wider aller Erwarten sind wir gut gefüllt dieses Jahr und haben hoffentlich ein „normales“ Jahr vor uns, in dem die Schulen nicht wieder geschlossen werden.

Wir bedanken uns bei allen treuen Betern für die super Unterstützung, wir merken es jeden Tag, dass wir super gesegnet sind und wissen darum, dass es in Deutschland viele Leute gibt, die uns umbeten, ein herzliches DANKESCHÖN dafür und gleichzeitig Zeugnis, welche Kraft das Gebet doch hat.

Kurz ein kleiner Ausblick auf dieses Jahr, obwohl wir ja nicht genau wissen, wie es weitergeht, aber wir vertrauen Gott, dass er unsere Wege lenkt.

Wir würden gerne dieses Jahr unser Schulgebäude bauen. Natürlich brauchen wir dafür viel Geld. Wir bitten euch um Gebetsunterstützung, dass Gott Türen öffnet und wir dieses Jahr bauen können. Es würde uns enorm in unserer Entwicklung weiterhelfen und wir könnten viele Tausend Euro in Miete sparen und hätten viel mehr Platz als im Moment. Wir möchten euch auch darum bitten, für uns zu beten, dass Gott uns gute und treue Lehrer sendet. Es ist unglaublich schwer Lehrer zu finden, die nicht gleichzeitig nach anderen Jobs (mehr Gehalt) Ausschau halten und ein Herz für die Kinder haben.

Wir würden auch super gern dieses Jahr nach Deutschland kommen, doch natürlich sind wir da von vielen Faktoren in zwei Ländern abhängig. Unser ursprünglicher Plan war es im April zu kommen, doch das sieht momentan relativ unwahrscheinlich aus. Die nächste Option wäre August. Wir hoffen, dass sich die Lage in der Welt bis dahin etwas beruhigt hat.

Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

Milka & Rafael & Madie & Micha