FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

9. Dezember 2020 | Gottesdienst

Weihnachten findet statt!

Die Sehnsucht nach Frieden ist in diesen Tagen besonders groß. „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens“ sangen die Engel den Hirten zu (Lukas 2,14).

Wir laden Sie ein, die Weihnachtsgeschichte ganz neu für sich zu entdecken: An Heiligabend laden wir ab 14 Uhr ein, an mehreren interaktiven Stationen einzutauchen in das Ereignis, das die Welt veränderte: die Geburt von Jesus Christus.

Erleben Sie eine ganz neue Form des Weihnachtsgottesdienstes.

Plakat zum Download


Hygieneregeln bei unserer Weihnachtsrallye

  • Die einzelnen Stationen durchlaufen Sie alleine bzw. mit den Menschen aus Ihrem Haushalt, die Sie begleiten (Ausnahme Gemeindesaal: Hier treffen sich max. drei Gruppen in einem großen Raum).
  • Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände
  • Zum Zwecke einer evtl. Kontaktnachverfolgung erfassen wir am Eingang Ihre Kontaktdaten. Diese werden nach vier Wochen gelöscht, sofern Sie nicht explizit einwilligen, dass wir Sie zu künftigen Veranstaltungen einladen dürfen.
  • Direkte Begegnungen mit den Mitarbeitern der Veranstaltung (unter Wahrung des Mindestabstands) werden auf das notwendigste reduziert.
  • Die maximale Anzahl der zeitgleich anwesenden Besucher auf dem gesamten Gelände ist auf 40 Personen begrenzt.